Firmengeschichte @ Waterjet


2019
30 Jahre Firmenjubiläum Waterjet AG. Microwaterjet baut die Produktion auf 21 Anlagen aus. Die Produktionsstätte der Waterjet AG wird um eine ca. 900m² grosse Lagerhalle erweitert. Insgesamt sind nun 40 Wasserstrahl-Anlagen in Betrieb.


2016
Fusion von Microwaterjet AG, Waterjet AG und WS-Tech AG

zu Waterjet AG.


2014
baut Microwaterjet die Produktion auf 17 Anlagen aus. 25 Jahre Firmenjubiläum Waterjet AG.


2013

werden sowohl in Aarwangen, als auch in den USA

zwei weitere Microwaterjet-Anlagen in Betrieb genommen.


2009
Macro: Drei 3D-Anlagen, neun 2D-Anlagen
Microwaterjet: 13 Anlagen (2 neue Omax Anlagen und 4 weitere Microwaterjet F4)
Waterjet AG St. Gallen: vier Anlagen
USA: zwei Microwaterjet Anlagen .


2006

Inbetriebnahme zwei weiterer 3D-Anlagen, die 2D-Produktion wird auf sechs Anlagen erhöht, Microwaterjet (Womajet F3) wird um weitere drei Anlagen auf insgesamt sieben erhöht.


2004
Abspaltung der Infrastruktur aus der Waterjet AG in die Infrajet AG.


2002

Start mit vier Microwaterjet Anlagen (Womajet F1 und F2).


1998
Die Waterjet Holding AG gründet die Abritec AG und 1999 wird die WS-Tech AG in St. Gallen mit vier Anlagen übernommen.


1995

wird die erste 3D-Anlage in Betrieb genommen.


1994
übernimmt Walter Maurer die Gesamtleitung der Waterjet AG. Neugründung der Waterjet Holding AG.


1990

zieht die Firma nach Aarwangen. Der Betrieb wird auf drei

Wasserstrahlanlagen ausgebaut.


1989
gründen Walter Maurer und Renè Affentranger in Langenthal die Kollektivgesellschaft Maurer und Affentranger, Waterjet. Start mit einer Anlage, nach sechs Monaten Kauf der zweiten Anlage.